Rüstung: Made in Kassel

SONDERVERANSTALTUNG

Garnisonsstadt, Rüstungsschmiede und Bunkerstadt: In Kassel werden seit Jahrhunderten Kriegswaffen industriell produziert. «Deutsche Waffen, deutsches Geld morden mit in aller Welt»: Trifft diese Parole der Friedens- bewegung heute noch zu? Welche Rolle spielt Kassel aktuell in den Krisen- und Kriegsgebieten der Welt? Was bedeutet das für die Menschen hier und anderswo? Eine Spurensuche.

Eine Sonderveranstaltung zum „Blauen Sonntag Junior“ und zum „Blauen Sonntag“ 2019.

Weitere Veranstaltungen zum Blauen Sonntag:
Blauer Sonntag
Blauer Sonntag Junior

Hier und draußen

2-stündige Kombinations-Tour am 22.10.14 um 16:00 Uhr (Jahrestag der Stadtzerstörung). Rundgang auf den Spuren der NS-Zeit (Gegen das Vergessen – Orte der Erinnerung und Mahnung) und Begehung des „Viktoriabunkers“.

KASSEL TOTAL bietet am 22.10.2014 eine 2-stündige Tour zum Thema NS-Geschichte in Kassel.

Teil 1: Gegen das Vergesssen – Orte der Erinnerung: Einstündiger Rundgang durch die Innenstadt bis zum Hauptbahnhof.

Teil 2: Einstündige Begehung des “Viktoriabunkers”, einem historischen Felsenkeller, der im Zweiten Weltkrieg zum Luftschutzstollen ausgebaut wurde.

Dauer: 2 Stunden

Treffpunkt: Aschrottbrunnen vor dem Rathaus

Kosten: 5,- EUR

ACHTUNG:
Begrenzte Teilnehmer/-innen-Zahl von 20 Personen